Am letzten Sonntag beendete die F1 ihre Saison mit einem Turnier beim FV Wannsee.

Die weiteren Teilnehmer waren Oranje Berlin, Germania Schöneiche, Sportclub JFK, 1. FC Wilmersdorf, MSV Neuruppin und Berliner Amateure. Gespielt wurde in 2 Gruppen.

Bei diesem Turnier sollte es primär nicht um die Platzierung gehen, vielmehr diente es als „Lernturnier ;) “ für unsere Neuzugänge und Vorbereitung für die neue Saison. So reisten wir auch mit 12 Kindern an. Gespielt wurde 6 +1. Die Vorrunde sollte bestimmt werden von Blockwechseln, so dass alle Kinder die gleichen Spielzeiten erhalten. Weiterhin wechselten sich die Torhüter Jerry und Jordy von Spiel zu Spiel ab.

Spiel 1 gegen MSV Neuruppin endete 1:1 (Tor von Flo). Spiel 2 gegen den Titelverteidiger 1. FC Wilmersdorf endete 0:3 und Spiel 3 gegen die Berliner Amateure endete 0:1. Mit nur einem Punkt schlossen wir die Vorrunde ab, nicht wirklich berauschend, aber es wurde viel umgestellt und viel probiert. Es zeigte sich jedoch, dass der Spaß am Fußball ein klein wenig etwas mit gewinnen zu tun hat. So wurden in der Finalrunde keine Blockwechsel mehr durchgeführt, sondern punktuell ausgetauscht. Trotzdem sollten alle Kinder viel Spielzeit erhalten.

Den Kreuzvergleich mit Gruppe A konnten wir gegen Oranje Berlin mit 2:1 für uns entscheiden (Tore Tim und Domi) und auch das Spiel um Platz 5 entschieden wir durch das Tor von Laurin mit 1:0 für uns. Wir „retteten“ uns somit auf den 5. Platz.

Fazit: Wir haben viele neue Spieler, die sich schon prima ins Team integriert haben.  Im Spiel jedoch müssen wir uns noch finden und dazu beginnen wir am Dienstag, 05. August mit dem Training. Es wird bis Ferienende Testspiele und Vorbereitungsturniere gebe.

Am Wochenende 04.07. – 06.07.14 beenden wir die Saison erstmal mit unserer Abschlussfahrt an den Helenesee. Das Wetter sieht vielversprechend aus.

Das Trainerteam wünscht gute Zeugnisse und wunderschöne Ferien!!!

Bis denne

Euer Trainerteam

Für Fortuna spielten: Jerry Lee Lutzmann, Jordy Schulz – Domi Bahl (1), FeFe Studier, Yunes Hoppe, Tim Schüßler (1), Nils Taubert, Flo Tagnatz (1), Philipp Markow, Laurin Steinert (1), Daniel Supak und Juliano