Am Samstag, den 11.10.2014 fuhren wir zum Auswärts-Punktspiel zur SG Michendorf/Wilhelmhorst I. Anpfiff des Spiels war um 14:00 Uhr. Leider schlug dieser unschöne Rhythmus wieder zu, aber das lag nicht wirklich an unseren Jungs!

Denn die erste Halbzeit versprach viel. Fortuna hatte schon zu Beginn einige gute Möglichkeiten, ließ diese aber leider liegen. So ging es zwischen beiden Mannschaften munter hin und her. Leider war der Schiedsrichter etwas befangen und entschied einige Male ganz klar falsch! In der 16. Minute dann durch einen Abwehrfehler der Konter von der SG Michendorf/Wilhelmshorst I. Aus unserer Sicht lagen wir unverdient mit 0:1 zurück und gingen auch so in die Halbzeitpause.

In dieser Pause sahen die Jungs etwas verbittert aus. Man vernahm von ihnen Ärger und Unverständnis über die Fehlentscheidungen, die der Schiedsrichter traf! Nichtsdestotrotz, wurden die Jungs angespornt und angeheizt weiter zu machen. Denn sie spielten fair und gut.

In der zweiten Halbzeit war dann, nach einigen unschönen Fouls und noch mehr Fehlentscheidungen, der Willen der Jungs, dieses Spiel noch zu drehen, gebrochen. Die Zweikampfaktionen nahmen deutlich ab. Denn es ist kein schöner Anblick, seinen Mitspieler krümmend am Boden liegen zu sehen und dann mitzubekommen, dass der Schiedsrichter die Partie einfach weiter laufen ließ. Nach Protest und Sorge der Eltern, kam dann doch mal ein Pfiff und die Erklärung – „Vorteil". Oh man, aber doch bitte keine Minute lang! Das ist Kinderfußball! Durch die Zurückhaltung der Jungs und einigen Fehlern kassierten wir in dieser Halbzeit noch 3 weitere Tore. Wir verloren dieses Spiel mit 0:4, waren aber froh als es endlich zu Ende war.

Fazit: Jungs, ihr habt gut gespielt! Auch wenn es unschön ist, dürft ihr euch von Fouls und Fehlentscheidungen nicht beirren lassen. Ihr spielt mit Herzen Fußball und das soll auch dann noch so bleiben! Fair aber hartnäckig. Ihr müsst auch in solchen Situationen euren Rhythmus finden, beibehalten und einfach weiterspielen, so gut wie es geht.

Für Fortuna spielten: Lukas Rath – Leo Röding, Jack Rahtz, Sebastian Augsten, Hugo Heinrich, Jason Danneberg, Philipp Schlender, Emil Thor, John Homuth, Janne Möhring

Euer Trainer- & Betreuerteam