Babelsberg 03 lud zum Minikicker Cup

Am Samstag, den 7.2.2015 fuhr die G1 zum Minikicker Cup zur MBS Arena . 6 Mannschaften waren am Start: Babelsberg 03 I, Babelsberg 03 II, Babelsberg 03 III, SV Falkensee-Finkenkrug, ESV Lok Seddin und Fortuna Babelsberg I. Gespielt wurde im 5+1 System, jeder gegen jeden.

Im ersten Spiel trafen unsere Fortunen auf die dritte und jüngste Mannschaft von Babelsberg 03. Und los ging der Torhagel, mit welchem wir dieses Spiel mit einem klaren 11:0 für uns entscheiden konnten. 3 Tore Nguekam, 2 Tore Karl, 2 Tore Luca, 3 Tore Philipp und 1 Tor für Tim. Die Freude über die gewonnene Partie war riesig :)

Im nachfolgenden Spiel gegen den SV Falkensee-Finkenkrug merkte man sofort die unterschiedliche Spielweise. In den ersten 5 Minuten dieser Partie spielten sich viele gute Aktionen im gegnerischen Strafraum ab – leider jedoch ohne ein Tor für unsere G1. Niels und Tim verteidigten grandios und ließen nichts durch. In der 2. Minute erspielte sich Luca eine gute Torchance; Karl führte in der 6. Minute einen guten Eckstoß aus; Tim hielt seine Rübe in der 7. Minute an die Murmel. In der 7. Minute setzte Falkensee zum Angriff an, welchen Erik grandios hielt! Prima! Aber in der 8. und 9. Minute netzten sie letztendlich zum 0:2 Endstand ein. Schade.

Kopf hoch. Ihr könnt es!

Der Gegner im nächsten Spiel war die zweite Mannschaft von Babelsberg 03. Es folgte ein spannendes Spiel mit vielen Chancen für uns. In der ersten Minute ergaunerte sich Karl eine tolle Chance – Pfosten, schade. Ebenso in der ersten Minute versuchte Luca die Murmel zu versenken; leider hielt der gegnerische Torwart. Erik bekam in der 2. Minute auch zu tun – und faustete das Ding einfach weg! Klasse! Dann erspielte sich Karl nach einem Pass von Luca den Ball – daneben. Es war verhext. Auch Nguekam erspielte sich noch 3 Chancen bevor unser Luca ENDLICH zum verdienten 1:0 Endstand einlochte! Juhu! Unsere Nerven..

Das letzte Spiel in der alten Halle betritten unsere Fortunen gegen Lok Seddin. Wieder erspielten sich Luca, Karl und Nguekam tolle Torchancen. In der 3. Minute wurden sie durch einen Treffer vom Gegner wachgerüttelt. Karl passte zu Nguekam, Nguekam zielte und traf! 1:1. Na wunderbar. Bitte noch mehr.. In der 5. Minute wurde Karl von einem gegnerischen Spieler gefoult: 9 Meter. Karl schoß selbst. Und uunnnd.. gehalten! Nunja. Macht nix. Weiter geht’s. In der 6. Minute versenkte Karl zum 2:1 und Nguekam zum 3:1. Und in der 9. Minute machte Nguekam den Sack zu mit einem Endstand von 4:1. Ganz fein :)

Puh. Kurz mal atmen, Gummibärchen futtern. Und ab geht’s – in die große MBS Arena :) Was für ein Erlebnis. Grandios!

Das letzte Spiel stand an. Die Erste von Babelsberg 03 sollte unser Gegner sein. Die Spannung war nicht zu übersehen. Auf geht’s.

Gleich von Beginn an war zu spüren, dass keine Mannschaft als Verlierer vom Platz gehen wollte. Alle kämpften verbissen und sogar ohne Hummelhaufentaktik. Gleich in der ersten Minute versenkte Luca nach einem Pass von Tim auf Karl auf Luca zum 1:0! JAY! Die Menge tobbte! Und es war ne große Menge! Luca war heiß auf mehr, sodass er sich in der 5. Minute zur 2. Torchance durchsetzte, knapp daneben. Weiter. In der 4. Minute traf Babelsberg 03 zum 1:1 Zwischenstand. In der 7. und 8. Minute hatte zunächst Nguekam seine Eckchance, welche leider daneben ging und Karl traf – den Pfosten :) Weiter weiter! Und – es geschah. In der letzten Minute dieses Spiels lochte Nguekam zum 2:1 Endstand ein! Fantastisch! Und auch die Trainer konnten wieder lächeln!

Fortuna Babelsberg I belegte in diesem Turnier den 2. Platz. Es gab einen tollen Pokal und eine goldige Medaille für jedes Kind ;)

Fazit

Jungs, was wir an diesem Samstag sehen und erleben konnten, macht Fußball aus. Bei den Spielen war diesmal alles dabei, inklusive einem prall gefüllten Phrasenschwein, wenn wir es denn gewollt hätten. Ihr habt gerackert und gekämpft, gespielt und geschossen, gewonnen und verloren. Beeindruckt hat uns in erster Linie, dass ihr unsere Trainingsinhalte, speziell euer Positionsspiel, versucht habt umzusetzen, was in weiten Strecken auch gelungen ist. Weiter so! Hervorzuheben sind unserer Meinung aber nicht das 11:0 gegen Babelsberg III, oder der Sieg gegen die Zweite von Babelsberg, sondern das Spiel gegen Lok Seddin. Ihr habt euch nicht aufgegeben. Nicht euch und erst recht nicht eure Mannschaft. Jeder hat für jeden geackert und gerackert. Den Sieg trotz Rückstand habt ihr euch ganz allein verdient und erarbeitet. Dafür bekommt ihr von uns ganz großen Respekt. Ihr habt uns echt beeindruckt. Und Kopf hoch bei dem Siel gegen Falkensee. Das ist Fußball, dass macht Fußball aus. Wir drücken dem Spiel unseren Stempel aus und Falkensee schießt halt zweimal aufs Tor und trifft. Das ist Fußball. Im Gegenzug habt ihr für Gänsehaut im „kleinen“ Finale gegen Babelsberg I gesorgt. Danke dafür. Wir haben mit euch gelitten, aber uns noch mehr mit euch gefreut. Macht weiter so! Wir sind super stolz auf euch!

Für Fortuna spielten

Erik – Tim (1), Nguekam (7), Niels, Luca (4), Nikita, Denzel, Philipp (2) und Karl (3).

 

Euer Trainer-Team