40 senioren

Training: Mittwoch 19:00-20:30 Uhr
Trainer: Timo Supper

Ü40-Senioren: Fortuna Babelsberg - PFC 73 4:3 (1:1)

Im zweiten Heimspiel der Saison hatten Fortunas Ü40-Senioren mit dem Potsdamer FC 73 einen starken Gegner zu Gast. Die Hausherren taten sich denn auch in Hälfte eins schwer gegen die kompakt stehenden und auf Konter lauernden Gäste. Einen dieser schnellen Gegenstöße brachte Marco Bauch denn auch in der 13. Minute zum 0:1 im Tor von Thomas Rygoll unter. Der verdiente Ausgleich zum 1:1, dass auch gleichzeitig den Halbzeitstand bedeutete, gelang Matthias Radschuck in der 24.Minute.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Fortuna den Druck und mit einem Doppelschlag in der 38. und 41.Minute erhöhten Andre Krüger und Matthias Radschuck auf 2:1 bzw. 3:1. Doch der PFC kam noch einmal zurück, als Karsten Jäckel den 3:2 (48.) Anschlusstreffer erzielte. Mirko Steinke stellte in der 55.Minute mit seinem Kopfballtreffer wieder den zwei Tore Vorsprung her. In der Schlussminute der von Gert Schönfeld geleiteten Partie war es erneut Karsten Jäckel, der einen Überzahlkonter zum 4:3 Endstand abschloss.

Unterm Strich ein letztendlich verdienter Sieg, da Fortuna deutlich mehr fürs Spiel tat, allerdings muss die Konteranfälligkeit in den kommenden Spielen abgestellt werden, nicht jeden Tag kann Keeper Thomas Rygoll eins gegen eins Situationen für sich entscheiden.

Ü40-Senioren: FSV Babelsberg 74 - Fortuna Babelsberg 4:2 (2:2)

Im zweiten Auswärtsspiel der Saison mussten Fortunas Ü40-Senioren in der Rudolf-Breitscheid-Straße gegen den FSV Babelsberg 74 antreten. Dass die Hausherren personell gut aufgestellt sind und starke Spieler in ihren Reihen haben, war nicht neu für die Mannen um Timo Supper.

Ein Match auf Augenhöhe war vorprogrammiert und beide Seiten begannen wie die Feuerwehr. Bereits nach zwei Minuten war Stefan Ciesilski für die 74-er erfolgreich, doch nur zwei Minuten später stellte Timo Supper mit seinem Treffer zum 1:1 (4.) die Uhren wieder "auf null".

Nun war es an Fortuna, in der 16.Minute durch Mirko Steinke mit 1:2 in Front zu ziehen, doch eine Minute vor dem Halbzeitpfiff traf Ricardo Brademann zum 2:2 Ausgleich, so dass die Seiten mit einem Unentschieden gewechselt wurden.

In Hälfte zwei war es erneut Ricardo Brademann der nun seinerseits die Hausherren in der 42.Minute mit dem 3:2 wieder nach vorn schoss. Als Fortuna den erneuten Ausgleich anstrebte, gab es in der 53.Minute einen 9-Meter für die Gastgeber, den Steffen Baudach zum 4:2 in die Maschen setzte. Damit war der Drops gelutscht und die drei Punkte blieben bei den 74-ern.

Ü40-Senioren: SV Ruhlsdorf - Fortuna Babelsberg 3:3 (2:2)

Fortunas Ü40-Senioren starteten mit einen Unentschieden, nach wechselseitiger Torfolge, in die neue Saison.

Alexander Munke, der vor einigen Wochen seinen 40.Geburtstag feierte, stand erstmals in einem Pflichtspiel für die Gäste im Tor und machte seine Sache gut.

Im Babelsberger Sturm gab an diesen Tag Torsten Wanagas den Alleinunterhalter. Er traf dreimal in dieser Partie (2./8./45.), erzielte aber damit keinen Hattrick, da die Ruhlsdorfer durch Konstantin Röwekamp (3.), Bastian Meinhard (16.) und Andreas Stenzel (40.) ihrerseits jeweils zum Ausgleich bzw. der zwischenzeitlichen Führung trafen.

Am Ende trennten sich beide Kontrahenten in einem munteren Spiel leistungsgerecht und verbuchten damit in der noch jungen Saison jeweils einen Habenpunkt auf dem Konto.