Ü40-Senioren: Fortuna Babelsberg - FSV Babelsberg 74  3:5

Es war ein Spiel auf Augenhöhe, in dem aber die taktisch cleverer agierende Mannschaft am Ende die drei Punkte einsacken konnte. Die Gäste erwiesen sich als ein geschickt konterndes Team. Alle Spieler beteiligten sich an der Abwehrarbeit und bei Ballgewinn wurde blitzschnell auf Offensive umgeschaltet. So gelangen die Treffer zum 0:1 und 0:2.

Fortuna steckte aber nicht auf und versuchte den gut organisierten Deckungsverbund aufzureißen und dies gelang. Zunächst mit dem Anschlusstreffer und dann mit dem 2:2 Ausgleich. Das Spiel begann wieder bei "Null". Ja sogar die Führung war möglich, doch der Querbalken verhinderte den Einschlag.

Fast im Gegenzug machten es die 74-er besser, als die Hausherren bei böig auffrischenden Wind nur per Querschläger klären konnten und es stand 2:3. Erneut machte Fortuna auf, wurde aber ausgekontert und der alte zwei Tore Abstand war mit dem 2:4 wieder hergestellt. Mit einer feinen Einzelleitung brachte Matthias Radschuck Fortuna noch einmal auf 3:4 heran, doch erneut wurden die, auf den Ausgleich drängenden Hausherren fein ausgekontert und es stand 3:5. Noch einmal kamen die Gastgeber nicht zurück und mussten so gegen einen taktisch klug spielenden Gegner die erste Saisonniederlage einstecken.