Ü-40 Kreisliga: Fortuna Babelsberg - Wir können auch anders 5:0 (2:0)

Bei stürmischem Wind standen sich am Freitagabend unter Flutlicht Fortunas Ü-40 und die Gleichaltrigen des SVB 03 (Wir können auch anders) gegenüber. Es war eine Partie des gastgebenden Tabellenzweiten gegen den -sechsten und wurde am Ende eine klare Angelegenheit der Hausherren. Dabei spielten die Gäste durchaus gut mit, aber nutzten ihre Chancen nicht und so baute Fortuna die Führung Schritt für Schritt aus.

Nach 15 Minuten brachte Matthias Radschuck seine Farben mit 1:0 in Front und Oliver Goly lenkte in der 23.Minute mit dem Hacken den Ball zum 2:0 ins Tor. Mit diesem Ergebnis ging es beim Pausenpfiff durch Schieri Gert Schönfeld in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel zeigten die Gastgeber, dass sie ihre gute alte Fußballschule durchaus noch beherrschen. Das 3:0 (36.) durch Torsten Plötz wurde mit einer Art "One-Touch"- Angriff sehenswert herausgespielt. Da die "03-er" ihre wenigen torgefährlichen Aktionen nicht zu zählbarem verwerten konnten, nahm das Spiel seinen Lauf. Fortuna erzielte noch zwei weitere Treffer durch den dreifachen Tagestorschützen Mathias Radschuck in der 43. und 52. Minute zum 5:0.

Damit blieben die Gastgeber in der Tabelle zwar auf Platz zwei, sind aber nun punktgleich mit Spitzenreiter FSV Babelsberg 74, nur ganze 6 Tore trennen beide Teams.