Ü40-Senioren: Fortuna Babelsberg - Potsdamer FC 73 5:1 (1:0)

Am Freitagabend holte sich Fortunas Ü-40 die Tabellenführung mit einem klaren Sieg gegen den Potsdamer FC 73 zurück. Die Meisterschaft scheint nun auf einen engen Zweikampf mit dem Ortsrivalen FSV Babelsberg 74 hinauszulaufen, da selbst das Torverhältnis fast identisch ist und der Vorsprung auf den Drittplatzierten sieben Punkte beträgt.

Trotz des frühen 1:0 Führungstores für die Gastgeber durch Matthias Radschuck in der zweiten Minute, hielten die Gäste lange Zeit im abendlichen Flutlichtspiel dagegen und konnten sich für die zweite Hälfte durchaus noch berechtigte Chancen ausrechnen.

Doch sechs Minuten nach dem Seitenwechsel gab es durch Andre Krüger mit dem 2:0 (36.) eine kleine Vorentscheidung. Die nun notgedrungen offener agierenden Gäste ließen den Hausherren damit Räume um das torgefährliche Spiel aufzuziehen und Matthias Radschuck nutzte dies als Goalgetter mit 2 Toren in der 40. und 43. Minute zum 4:0. Der Ehrentreffer durch Ricardo Pohle in der 48.Minute gab den Gästen nicht wirklich Hoffnung, denn erneut Matthias Radschuck stellte mit seinem vierten Tagestreffer in der 55.Minute den alten Abstand mit dem 5:1 wieder her.

Danach hätte es für den PFC noch schlimmer kommen können, aber die Hausherren vergaben in den letzten Minuten etwas unkonzentriert einige Hochkaräter bevor Schieri Gert Schönfeld die faire Partie abpfiff.