Ü40-Senioren: Fortuna Babelsberg - PFC 73 4:3 (1:1)

Im zweiten Heimspiel der Saison hatten Fortunas Ü40-Senioren mit dem Potsdamer FC 73 einen starken Gegner zu Gast. Die Hausherren taten sich denn auch in Hälfte eins schwer gegen die kompakt stehenden und auf Konter lauernden Gäste. Einen dieser schnellen Gegenstöße brachte Marco Bauch denn auch in der 13. Minute zum 0:1 im Tor von Thomas Rygoll unter. Der verdiente Ausgleich zum 1:1, dass auch gleichzeitig den Halbzeitstand bedeutete, gelang Matthias Radschuck in der 24.Minute.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Fortuna den Druck und mit einem Doppelschlag in der 38. und 41.Minute erhöhten Andre Krüger und Matthias Radschuck auf 2:1 bzw. 3:1. Doch der PFC kam noch einmal zurück, als Karsten Jäckel den 3:2 (48.) Anschlusstreffer erzielte. Mirko Steinke stellte in der 55.Minute mit seinem Kopfballtreffer wieder den zwei Tore Vorsprung her. In der Schlussminute der von Gert Schönfeld geleiteten Partie war es erneut Karsten Jäckel, der einen Überzahlkonter zum 4:3 Endstand abschloss.

Unterm Strich ein letztendlich verdienter Sieg, da Fortuna deutlich mehr fürs Spiel tat, allerdings muss die Konteranfälligkeit in den kommenden Spielen abgestellt werden, nicht jeden Tag kann Keeper Thomas Rygoll eins gegen eins Situationen für sich entscheiden.