Ü40-Senioren: Fortuna Babelsberg - Teltower FV 1913 8:0 (5:0)

Die Gastgeber waren Favorit in dieser Begegnung und wurden dieser Rolle auch gerecht, obwohl sich das Teltower Team durchaus zur Wehr setzte.

Die zum Teil schön herausgespielten Tore fielen in regelmäßigen Abständen und es waren, wie im letzten Spiel, erneut deren acht Stück für Fortuna.

Nach elf Minuten erzielte Timo Supper das 1:0 und Matthias Radschuck sowie Andreas Achenbach legten in der 15. bzw. 18.Minute mit zwei Toren nach. Michael Kroll erzielte mit seinen beiden Treffern (24./28.) den 5:0 Pausenstand.

Auch nach dem Seitenwechsel gab es für die Gäste keinen Torerfolg, Alexander Munke konnte seinen Kasten rein halten, während sein Gegenüber Stefan Liepack, trotz guter Paraden, noch drei Mal den Ball aus dem Netz holen musste. Michael Kroll (39.), Mario Dethloff (48.) und Matthias Radschuck (55.) waren die Absender.

Als Schiedsrichter Gert Schönfeld abpfiff, stand ein 8:0 Sieg auf der Habenseite der Gastgeber, was ihnen, mit zwei Punkten Rückstand auf den Tabellenführer, Platz drei einbrachte.