Ü40-Senioren: Potsdamer FC 1973 - Fortuna Babelsberg 4:2 (0:1)

Nach der langen, Corona bedingten Pause setzen die Ü-40 Teams ihre unterbrochene Saison 2019/2020 fort. Für Fortuna bedeutete dies, nach dem Spiel am Montagabend musste man bereits am Freitagabend wieder ran. Gegner war der Tabellennachbar PFC 1973.

Damit war klar, es wird bei der Partie Tabellenfünfter Fortuna gegen den Sechsten PFC eine Partie auf Augenhöhe und so kam es dann auch.  Bis zur Halbzeit hatte nur Fortuna einen Treffer auf der Habenseite. Nach 15 Minuten war Andreas Achenbach der Torschütze zum 0:1.

In Hälfte zwei drehten die Gastgeber mit einem Doppelschlag in der 35. (1:1) und 38. Minute (2:1) durch Fouad Slimani und Ricardo Pohle zwischenzeitlich die Partie zu ihren Gunsten, doch Matthias Radschuck stellte eine Viertelstunde vor Abpfiff mit dem 2:2 die Uhren wieder auf Anfang.

Beide Teams wollten nun die Führung, die aber erneut dem PFC durch Patrick Scheer mit dem 3:2 (50.) gelang. Fortuna riskierte nun viel um doch noch einen Punkt entführen zu können, bot so den Hausherren Räume an und Marco Bauch band mit dem 4:2 in der Schlussminute den Sack endgültig zu.