Ü40-Senioren: Fortuna Babelsberg - Juventas Crew Alpha 8:0 (2:0)

Die Ü-40 Teams setzen, im Gegensatz zu anderen Teams ihre unterbrochene Saison 2019/2020 fort.

Nach zwei Niederlagen war es wichtig gegen den Tabellensiebenten Juventas Crew Alpha möglichst drei Punkte einzufahren.

Fast eine Viertelstunde blieb die Partie torlos, doch dann eröffnete Andreas Achenbach in der 13. Minute mit dem 1:0 den Torreigen und legte in der 20.Minute mit dem 2:0 nach. Dabei blieb es bis zur Halbzeit.

In Hälfte zwei machte sich bei den Gästen Kräfteschwund bemerkbar, da sie ohne Auswechselspieler angereist waren. Jetzt fielen die Tore für Fortuna in regelmäßigen Abständen, da war auch der erfahrene Keeper Falko Dahms machtlos.

In der 36. Minute erhöhte Michael Kroll auf 3:0 und nur zwei Minuten später legte Timo Supper mit dem 4:0 nach.

Marko von Boborowski (43.) und Frank Hoffmann (45.) schraubten das Ergebnis auf 5:0 bzw. 6:0. Matthias Radschuck war es vorbehalten, mit einem Doppelschlag in der 48. und 53. Minute das Endergebnis von 8:0 herzustellen.

Ein deutlicher Sieg gegen den Ortsnachbarn, der Fortuna drei Punkte und den vierten Tabellenplatz einbrachte.