32 senioren

Training: Mittwoch 19:00-20:30 Uhr
Trainer: Maik Metzig
Betreuer: Markus Gruben

Ü32- W. Drescher-Pokal: Fortuna Babelsberg - Stadtverwaltung 6:0

Es war von vornherein ein ungleiches Spiel am Freitagabend unter Flutlicht. Auf der einen Seite die in der regelmäßigen Punktspielsaison antretenden Gastgeber mit erfahrenen Spielern in ihren Reihen und auf Seiten der Gäste überwiegend Freizeitfußballer.

Diese wehrten sich, besonders in Hälfte eins durchaus gut und so gab es zum Halbzeitpfiff vom gut leitenden Schieri Sven Thiele nicht dass eventuell zu erwarten gewesene Torfestival, sondern ein "normales" 2:0.

In Hälfte zwei verschärften die Hausherren noch einmal Tempo und Druck, nun wackelten die Freizeitkicker und es gab eine Reihe von Hochkarätern für Fortuna, aber unter gingen die Gäste nicht. Vier weitere Tore konnten sie aber nicht verhindern und so zog Fortunas Ü-32, wie zu erwarten, in die nächste Runde des Wolfgang Drescher- Pokals ein.

Das Freizeitteam der Stadtverwaltung hat sich aber für ihr couragiertes Spiel Respekt verdient.

Ü32-Punktspiel: SV Kloster Lehnin - Fortuna Babelsberg 3:1 (1:0)

Es war gleich zum Beginn der Saison in einem Freitagabendspiel unter Flutlicht das Aufeinandertreffen zweier Staffelfavoriten in Lehnin.

Es entwickelte sich, wie erwartet, ein enges Spiel mit durchaus sehenswertem Fußball und Sieger würde wohl das Team werden, das seine Chancen besser nutzt.

Nach gut einer halben Stunde war es Christopher Jagusch, der die Gastgeber mit seinem Treffer zum 1:0 (32.) nach vorn brachte und so ging es mit dem knappsten aller Ergebnisse in die Pause.

Nur sieben Minuten waren nach Wiederanpfiff gespielt, als Robert Flügel zum 1:1 (52.) einnetzen konnte und so begann das Spiel wieder bei null. Doch das sollte nur eine Minute so bleiben, die Freude über den Ausgleich ließ Fortuna wohl einen Moment unachtsam sein und mit dem 2:1 (53.), seinem zweiten Treffer des Tages, brachte Christopher Jagusch Lehnin wieder in Front.

Fortuna versuchte bis in die Schlussminuten, den Ausgleich zu erzielen und wurde dabei immer offensiver, dies nutzte Maik Okoneck in der dritten Nachspielminute, um den Sack mit dem 3:1 (90.+3) zuzubinden.

Testspiel: SG Schenkenhorst - Fortuna Babelsberg (Ü-32) 2:6 (1:3)

In einem Wochentags-Testspiel trafen am Mittwochabend um 18:30 Uhr Fortunas Senioren Ü-32 auf das Kreisligateam der SG Schenkenhorst.

Von Beginn an war die feinere technische Spielweise der Gäste zu erkennen und so ergaben sich die Chancen dann auch eher auf Seiten Fortunas. Heiko Bengs eröffnete den Torreigen mit dem 0:1. Der zwischenzeitliche Ausgleich zum 1:1 hielt nicht lange, denn zwei Tore von Robert Leiche brachten den Halbzeitstand von 1:3.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gastgeber kurzzeitig auf 2:3 heran, doch dann zog Fortuna das Tempo wieder an und die Tore fielen in regelmäßigen Abständen. Dreimal durfte sich Danilo Matthäs als Torschütze feiern lassen und so stand es am Ende 2:6.

Damit waren die Hausherren gut bedient, denn Fortuna ließ noch eine Reihe von hochkarätigen Chancen ungenutzt.

Testspiel: Fortuna Babelsberg Ü32 - FSV Berolina Stralau 8:2 (3:2)

Nach dem guten Test am Mittwoch gegen das Kreisligateam aus Ruhlsdorf stand bereits am Sonnabend das nächste Vorbereitungsspiel für Fortunas Ü-32 auf dem Programm. Dieses Mal hatte man sich mit dem FSV Berolina Stralau Gäste aus Berlin eingeladen.

In der 1. Halbzeit war das Spiel mit wechselnder Torfolge noch eng, doch in Hälfte zwei dominierte Fortuna und schoss einen klaren Sieg heraus.

Für Fortuna trafen: 3 x Robert Leiche,  2 x Robert Flügel, 2 x Tony Zimmermann, 1 x Mirko Steinke

Am 17.08.2020 tritt die Ü-32 auswärts um 15 Uhr in Siethen (mit Ex Fortuna-Spieler und -Coach Uwe Masurek-Patz) an, ebenso am 23.08.2020 um 13 Uhr in der Stahnsdorfer Zille-Straße dann der nächste Test beim RSV Eintracht 1949 III, die ab dieser Saison von ehemaligen Fortuna-Coach Mathias (Matze) Mros trainiert werden.

Testspiel: Ruhlsdorfer SV - Fortuna Babelsberg Ü-32  4:3 (3:1)

Prima Fußballwetter am Mittwochabend in Ruhlsdorf, wo Fortunas Ü-32 gegen den Tabellensiebenten der vergangenen Kreisligasaison gleich im ersten Test nach der langen Pause ein dickes Brett zu bohren hatte.

Die erste Viertelstunde gehörte Fortuna, die technisch, taktisch die feinere Klinge schlug und sich eine Reihe von Torchancen erspielte. In der 6.Minute zog Lars Fuhrmann von der Strafraumkante ab und der Ball schlug im langen Eck ein, aber mitten in den Schuss pfiff der Schieri und ahndete ein Sekundenbruchteile vorher begangenes Handspiel der Gastgeber im Strafraum. Robert Flügel verwandelte den Strafstoß souverän zum 0:1.

Einige Minuten danach verletzte sich Marian Wiele schwer und musste ins Krankenhaus gebracht werden (gute Besserung). Das gab wohl einen kleinen Knacks bei den Gästen und so kamen die Hausherren in Kontermanier zu zwei Chancen. Die erste landete am Außennetz, bei der zweiten fiel nach Kopfballablage aus Nahdistanz der 1:1 Ausgleich (25.).

Mit einem Doppelschlag in der 36. und 37. Minute stellten die Ruhldorfer den Spielverlauf ein wenig auf den Kopf, führten aber damit zum Seitenwechsel mit 3:1.

In Hälfte zwei war es Robert Leiche der zehn Minuten nach Wiederanpfiff auf 3:2 verkürzte und so Fortuna wieder Hoffnung gab. Doch in der 67.Minute war der alte Abstand mit dem 4:2 wieder hergestellt.

Robert Leiches zweiter Tagestreffer zum 4:3 in der 80.Minute war dann der Schlusspunkt einer unterhaltsamen und spielerisch sehr ansprechenden Partie.