32 senioren

Training: Mittwoch 19:00-20:30 Uhr
Trainer: Maik Metzig
Betreuer: Markus Gruben

Ü32-Senioren: SV Kloster Lehnin - Fortuna Babelsberg 2:1 (1:1)

Ungeschlagen und ohne Gegentore war das Team von Maik Metzig in den bisherigen Partien über die Runden gekommen, doch das sollte sich bei diesem Auswärtsspiel ändern.

Dabei fing die Begegnung aus Fortuna-Sicht optimal an. Bereits nach zwei Minuten brachte Robert Leiche seine Farben mit 0:1 in Front. Doch die Freude war nur von kurzer Dauer, denn Christopher Jagusch stellte bereits zwei Minuten später mit dem 1:1 die Uhren wieder auf Anfang. Bis zum Pausenpfiff gelang beiden Teams, trotz Chancen nichts zählbares mehr.

Auch in Hälfte zwei war es eine Partie auf Augenhöhe und das nächste Tor konnte schon die Entscheidung bringen. Und so kam es. In der 43.Minute war es Richard Groß der mit dem 2:1 das Ergebnis zu Gunsten der Hausherren drehte. Trotz eines Schlussspurts der Babelsberger blieb es bis zum Schlusspfiff von Schieri Patrick Willner, der an beide Teams gleichmäßig dreimal Gelb verteilte, beim knappen Heimsieg der Lehniner.

Ü32-Senioren: SV Empor Schenkenberg - Fortuna Babelsberg 0:3 (0:2)

Zweiter Sieg im zweiten Spiel und das auch noch ohne Gegentore, der Saisonstart des Meisters der vergangenen Saison darf mit Fug und Recht als gelungen bezeichnet werden.

In der Auswärtsbegegnung am Freitagabend war mit Empor Schenkenberg ein dickes Brett zu bohren und Niemand wusste, ob sich die Neuzugänge in der Ersten der Gastgeber, auch eventuell auf die Spielstärke der Ü-32 auswirken würden.

Fortuna war also gewarnt und begann äußerst konzentriert, bereits nach zwei Minuten schoss Andreas Fricke, seine Farben mit 0:1 in Front und dass gab Sicherheit für das Spiel. Zehn Minuten vor dem Halbzeitpfiff legte Fricke sogar noch einen mit dem 0:2 drauf und so konnte vergleichsweise beruhigt in die Pause gegangen werden.

In Hälfte zwei wollten die Gastgeber das Blatt noch einmal wenden, doch die Gäste ließen nichts zählbares zu, ganz im Gegenteil, zwei Minuten vor Ende der Partie band Heiko Bengs mit dem 0:3 den Sack endgültig zu.

Ü32-Senioren: Fortuna Babelsberg - SG Saarmund 4:0 (2:0)

Der Saisonstart des Meisters der vergangenen Saison ist gelungen und man muss kein Hellseher sein, um den Mannen um Maik Metzig auch in der nun beginnenden Saison eine sehr gute Rolle im Kampf um die Meisterschale zuzutrauen.

In der Freitagabendbegegnung, in der Rene Weber ein guter Leiter der Partie war, versteckten sich die Gäste nicht und versuchten durchaus mitzuspielen. Aber über die gesamte Spielzeit zeigten die Gastgeber das bessere technisch-taktische Spiel und auch die entscheidende Kaltschnäuzigkeit beim verwerten der Torchancen.

In der 19.Minute eröffnete Christoph Schroeder den Torreigen mit dem 1:0 und Robert Leiche legte bis zur Pause das beruhige 2:0 in der 33.Minute nach.

In Hälfte zwei das gleiche Bild und nach einem Foul im Strafraum brachte Robert Leiche in der 48.Minute mit einem Strafstoß Fortuna endgültig auf die Siegerstraße. Mirko Steinkes 4:0 nach 52 Minuten drückte dann das gute Spiel der Hausherren auch im Ergebnis aus.