Ü-32 Kreisliga: Fortuna Babelsberg - SV Empor Schenkenberg 1:1 (0:1)

Das mehrfach verlegte Spiel stand erneut auf der Kippe, denn ein Flutlichtmast hatte Tage vorher seinen Geist aufgegeben. Am Mittwochmittag dann die Entwarnung, die Reparatur erfolgte noch rechtzeitig. Ein Dank an den KIS der Stadt Potsdam für die schnelle Ausführung.

Dem Spiel stand nun nichts mehr im Wege und es begegneten sich zwei Kontrahenten auf Augenhöhe. Schnelle und gute Spielzüge der Offensive beider Seiten traf auf aufmerksame Defensivreihen die wenig torgefährliche Aktionen zuließen und so wogte das Spiel hin und her, ohne das beide Team zählbares verbuchen konnten. In der 32.Minute war es dann aber soweit, eine schöne Kombination über die rechte Angriffsseite schloss Tobias Busack erfolgreich zum 0:1 ab, was auch gleichzeitig der Halbzeitstand war. 

Aus der Pause kamen die Gastgeber mit dem Willen schnell den Ausgleich zu erzielen. Dies gelang ihnen bereits fünf Minuten nach Wiederanpfiff durch Mirko Steinke, der aus 16 Metern den Ball in die rechte untere Ecke zum 1:1 platzierte. Weitere Chancen auf beiden Seiten machten die Keeper Tobias Krüger und Andreas Lange, der zweimal Sieger im eins gegen eins blieb, zunichte und so endete die Partie mit einem leistungsgerechten Unentschieden. Fortuna nimmt nun Tabellenplatz zwei ein, Schenkenberg rangiert auf Platz vier.