Ü32-Senioren: SV Empor Schenkenberg - Fortuna Babelsberg 0:3 (0:2)

Zweiter Sieg im zweiten Spiel und das auch noch ohne Gegentore, der Saisonstart des Meisters der vergangenen Saison darf mit Fug und Recht als gelungen bezeichnet werden.

In der Auswärtsbegegnung am Freitagabend war mit Empor Schenkenberg ein dickes Brett zu bohren und Niemand wusste, ob sich die Neuzugänge in der Ersten der Gastgeber, auch eventuell auf die Spielstärke der Ü-32 auswirken würden.

Fortuna war also gewarnt und begann äußerst konzentriert, bereits nach zwei Minuten schoss Andreas Fricke, seine Farben mit 0:1 in Front und dass gab Sicherheit für das Spiel. Zehn Minuten vor dem Halbzeitpfiff legte Fricke sogar noch einen mit dem 0:2 drauf und so konnte vergleichsweise beruhigt in die Pause gegangen werden.

In Hälfte zwei wollten die Gastgeber das Blatt noch einmal wenden, doch die Gäste ließen nichts zählbares zu, ganz im Gegenteil, zwei Minuten vor Ende der Partie band Heiko Bengs mit dem 0:3 den Sack endgültig zu.