Ü32- W. Drescher-Pokal: Fortuna Babelsberg - Stadtverwaltung 6:0

Es war von vornherein ein ungleiches Spiel am Freitagabend unter Flutlicht. Auf der einen Seite die in der regelmäßigen Punktspielsaison antretenden Gastgeber mit erfahrenen Spielern in ihren Reihen und auf Seiten der Gäste überwiegend Freizeitfußballer.

Diese wehrten sich, besonders in Hälfte eins durchaus gut und so gab es zum Halbzeitpfiff vom gut leitenden Schieri Sven Thiele nicht dass eventuell zu erwarten gewesene Torfestival, sondern ein "normales" 2:0.

In Hälfte zwei verschärften die Hausherren noch einmal Tempo und Druck, nun wackelten die Freizeitkicker und es gab eine Reihe von Hochkarätern für Fortuna, aber unter gingen die Gäste nicht. Vier weitere Tore konnten sie aber nicht verhindern und so zog Fortunas Ü-32, wie zu erwarten, in die nächste Runde des Wolfgang Drescher- Pokals ein.

Das Freizeitteam der Stadtverwaltung hat sich aber für ihr couragiertes Spiel Respekt verdient.