32 senioren

Training: Mittwoch 19:00-20:30 Uhr
Trainer: Maik Metzig
Betreuer: Markus Gruben

Ü32-Senioren: SG Saarmund - Fortuna Babelsberg 1:5 (1:1)

Es war die Spitzenbegegnung der Ü-32 Kreisliga in Saarmund und die Partie am Freitagabend hatte rund 60 Zuschauer angelockt, die in Hälfte eins eine eher ausgeglichene Partie sahen, vor allem auch, was die Torausbeute betraf. Den Torreigen eröffnete Robert Leiche in der 7.Minute mit dem 0:1. Doch als weitere sieben Minuten vergangen waren antworteten die gastgebenden Saarmunder mit dem 1:1 (14.) durch Axel Richter. Bei diesem Ergebnis blieb es trotz Chancen auf beiden Seiten bis zum Pausenpfiff durch Schieri Rene Schmollack.

Nach dem Seitenwechsel waren gut 10 Minuten gespielt, da brachte David Karaschewitz Babelsberg mit seinem Treffer zum 1:2 (46.) erneut nach vorn. Der Frage, ob die Gastgeber eventuell noch einmal ausgleichen würden, machte Robert Leiche innerhalb der letzten fünf Minuten mit einem lupenreinen Hattrick (65./69./70.) den Garaus. Vier Treffer in einem Spiel und dazu einen Hattrick, da wird er tief in seinen Fußballerinnerungen graben müssen, um ähnliches zu finden.

Fortuna rutscht mit diesem klaren Auswärtssieg auf den ersten Platz einer etwas "schiefen" Tabelle, da die Verfolger Saarmund und Michendorf weniger Spiele absolviert haben.

Ü32-Senioren: Fortuna Babelsberg - SV Empor Schenkenberg 1:1 (0:1)

Das mehrfach verlegte Spiel stand erneut auf der Kippe, denn ein Flutlichtmast hatte Tage vorher seinen Geist aufgegeben. Am Mittwochmittag dann die Entwarnung, die Reparatur erfolgte noch rechtzeitig. Ein Dank an den KIS der Stadt Potsdam für die schnelle Ausführung.

Dem Spiel stand nun nichts mehr im Wege und es begegneten sich zwei Kontrahenten auf Augenhöhe. Schnelle und gute Spielzüge der Offensive beider Seiten traf auf aufmerksame Defensivreihen die wenig torgefährliche Aktionen zuließen und so wogte das Spiel hin und her, ohne das beide Team zählbares verbuchen konnten. In der 32.Minute war es dann aber soweit, eine schöne Kombination über die rechte Angriffsseite schloss Tobias Busack erfolgreich zum 0:1 ab, was auch gleichzeitig der Halbzeitstand war. 

Aus der Pause kamen die Gastgeber mit dem Willen schnell den Ausgleich zu erzielen. Dies gelang ihnen bereits fünf Minuten nach Wiederanpfiff durch Mirko Steinke, der aus 16 Metern den Ball in die rechte untere Ecke zum 1:1 platzierte. Weitere Chancen auf beiden Seiten machten die Keeper Tobias Krüger und Andreas Lange, der zweimal Sieger im eins gegen eins blieb, zunichte und so endete die Partie mit einem leistungsgerechten Unentschieden. Fortuna nimmt nun Tabellenplatz zwei ein, Schenkenberg rangiert auf Platz vier.

Mit einer durchaus namhaften Truppe nahm Fortunas Ü-32 an der Hallenmeisterschaft teil, erwischte aber einen halbwegs gebrauchten Tag.

Nach dem 1:1 Auftakt gegen die SG Michendorf, folgte eine klare 1:4 Niederlage gegen Klein-Kreutz. Auch gegen den späteren Sieger der Hallenmeisterschaft, die SG Saarmund, gab es eine, wenn auch knappe 2:3 Niederlage. Im letzten Vorrundenspiel gelang dann endlich ein klarer 4:1 Erfolg gegen Empor Schenkenberg.

Trotzdem verpasste das Team um Trainer Maik Metzig mit 4 Punkten ganz knapp das Halbfinale, da in den Spielen Jeder gegen Jeden die Ergebnisse nicht zu Gunsten Fortunas sprachen.

Es spielten: Rene Oschmann, Heiko Bengs (4 Tore), Thomas Förster, Sebastian Michalske, Martin Weise (1), Christoph Schroeder (1), Sebastian Pecht, Stefan Geißler (1), Mirko Steinke (1)

In der Besetzung Martin Weise, Sebastian (Hotte) Höhlich, Mirko Steinke, Rene Wieschendorf, Sebastian Pecht, Stefan Geißler, Rene Oschmann und Andreas Lange holten sich die, von Mirko Steinke und Markus Gruben "gecoachten" Ü32-Senioren von Fortuna Babelsberg am Sonnabend (05.01.2019) den Sieg im Copyshop-Hallenturnier des SV Siethen.

Gegner der Fortuna waren der TSV Mariendorf, Blau-Weiß Dölau, Eintracht Gindow, SV Ruhlsdorf und Gastgeber SV Siethen. Nachdem in den ersten vier Spielen die Gegner (zum Teil klar) besiegt werden konnten, kam es im fünften und entscheidenden Spiel zur Begegnung gegen den TSV Mariendorf. Und auch diese Partie konnte Fortuna nach Toren von 2 x Sebastian Höhlich und 1 x Sebastian Pecht mit 3:1 für sich entscheiden.

Damit war der Turniersieg und Pokalgewinn perfekt. Herzlichen Glückwunsch.

Ü32-Senioren: Juventas Crew Alpha - Fortuna Babelsberg 1:1 (1:1)

In einer Freitagabendbegegnung standen sich die beiden Ortsnachbarn auf dem Kunstrasenplatz im Kirchsteigfeld gegenüber. Der gastgebende JCA, Tabellenletzter, mit einem Sieg und sechs Niederlagen in den bisherigen Begegnungen, sollte eigentlich keine Hürde für Fortuna sein und so waren vermutlich die drei Punkte vor der Begegnung im Kopf schon auf der Habenseite verbucht. Dies ist aber bekanntlich im Fußball oft ein Fehler und so auch in diesem Spiel.

Obwohl favorisiert, ging nicht Fortuna sondern Alpha durch Manuel Busch nach neun Minuten mit 1:0 in Führung. Zwar gelang Sebastian Höhlich mit seinem Treffer zum 1:1 (21.) noch in Hälfte eins der Ausgleich, aber dabei blieb es bis zum Halbzeitpfiff von Schieri Martin Hirschmann.

Nach dem Seitenwechsel bemühten sich beide Teams um den entscheidenden zweiten Treffer, der aber nicht gelang und so wurden die Punkte geteilt. Alpha behält, trotz des kleinen Punktezuwachses, die rote Laterne, Fortuna kletterte durch die gleichzeitige Niederlage der Michendorfer auf Rang zwei.

Ü32-Senioren: Fortuna Babelsberg - SG Blau-Weiß Beelitz 5:0 (3:0)

Das hatte sich Beelitz-Keeper Andreas Witte, der bis 2011 für Fortunas Erste spielte, etwas anders vorgestellt. Bereits nach einer Minute schenkte ihm Mirko Steinke das 1:0 (1.) ein. Das gab den Hausherren Sicherheit und mit schönen Spielzügen wurde die Defensive der Gäste immer wieder in Bedrängnis gebracht. Der Erfolg stellte sich ein, Janko Müller erhöhte nach 11 Minuten auf 2:0 und Sebastian Höhlich legte nur zwei Minuten später mit dem 3:0 (13.) nach. Jetzt musste man um die Beelitzer bangen, aber sie fingen sich und so wurden die Seiten mit dem 3:0 gewechselt.

Auch in Hälfte zwei war Fortuna spielbestimmend und die Tore nur eine Frage der Zeit. Nach 56 Minuten war es Heiko Bengs, der auf 4:0 erhöhte und Sebastian Höhlich machte mit dem 5:0, seinem zweiten Tor des Tages, den Deckel endgültig drauf. Die Mannschaft von Maik Metzig verbesserte sich damit auf Tabellenplatz drei.

Ü32-Senioren: SG Michendorf - Fortuna Babelsberg 2:0 (1:0)

Im Freitagabendspiel unter Flutlicht und vor der beachtlichen (Altherren)-Kulisse von 65 Zuschauern setzte sich ein weiteres Mal der Tabellenführer durch. Nach 27.Minuten brachte Philipp Völker seine Farben mit 1:0 in Führung und beide Teams gingen mit diesem knappen Ergebnis in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel erzielte Stefan Kärgel in der 48.Minute mit dem 2:0 eine Vorentscheidung und da den Babelsberger Gästen bis zum Abpfiff durch Schiedsrichter Lars Ruderisch nichts zählbares gelang, war dies auch der Endstandand. Die Michendorfer festigten damit ihren Spitzenplatz während Fortuna auf Platz vier verharrt.